Technologie-Blog

Pandora Radio-Client "Pithos" 1.4.0 Veröffentlicht [Ubuntu PPA]

0

Pithos, ein OpenSource-Pandora Radio-client, erreicht die 1.4.0 Release mit neuen Plugins Unterstützung, Performance-Verbesserungen und vieles mehr.

Pithos ist eine native Radio Pandora-Client für Linux. Es ist viel leichter als die Pandora.com-Web-client, und integriert mit Desktop-Funktionen wie z. B. Multimedia-Tasten, Benachrichtigungen, and the sound menu.

Pithos 1.4.0 Version Höhepunkte:

  • Add new plugin that inhibits screensaver/suspend during playback
  • Add new plugin adding a 10-band equalizer
  • Add new plugin that automatically normalizes volume between tracks
  • Add help entry (F1) that opens the wiki
  • Replace build system with Meson
  • Automatically detect if the user has Pandora One
  • Improve saving and restoring window position
  • Improve plugin loading performance and error reporting
  • Notification Icon: Improve detecting if a tray is available
  • Notification Icon: Add option to use symbolic icon

How to Install Pithos in Ubuntu:

Die Software verfügt über eine offizielle Ubuntu PPA that contains Pithos deb packages for Ubuntu 16.04 und Ubuntu 17.04.

1. Terminal öffnen per Strg + Alt + T oder von app launcher. Wenn es sich öffnet, Befehl "ausführen" die PPA hinzufügen:

sudo add-apt-repository ppa:pithos/ppa

Geben Sie Ihr Passwort (kein visuelles Feedback beim Tippen) sie werden aufgefordert, und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Then check updates and install the Pandora radio client via command:

sudo apt-get update

sudo apt-get install --install-recommends pithos

Note that at the moment of writing, the PPA contains the last 1.3.1 Veröffentlichung. It needs time for the developer building the software packages.

Uninstall Pithos:

To remove Pithos, führen Sie folgenden Befehl im Terminal:

sudo apt-get remove --autoremove pithos

Die PPA-Repository entfernen, Starten Sie "Software & Aktualisiert"Hilfsprogramm und navigieren Sie zur Registerkarte" sonstige Software ".

Außerdem, Pithos is also available as Gnome Platpak, Siehe die Wiki.

Quelle