Eine Anleitung zur Installation und Verwendung ZFS auf CentOS 7

ZFS, Kurzform von Zettabyte Filesystem ist eine erweiterte und hochgradig skalierbare Dateisystem. Es wurde ursprünglich von Sun Microsystems entwickelt und ist nun Teil des Projekts OpenZFS. Mit so vielen Dateisystemen auf Linux, Es ist ganz natürlich, zu Fragen, was besonders an ZFS ist. Im Gegensatz zu anderen Dateisysteme, Es ist nicht nur ein Dateisystem, sondern ein logisches Volume Manager sowie. Einige der Features von ZFS, die es populär zu machen sind:

  • Die Integrität der Daten - Konsistenz der Daten und Integrität sind durch Copy-on-Write und Prüfsumme Techniken gewährleistet.
  • Bündelung von Speicherplatz - verfügbaren Speicher-Laufwerke können in einem einzigen Pool namens Zpool zusammengestellt werden
  • Software-RAID - Einrichten einer Raidz Arrays ist so einfach wie einen einzigen Befehl.
  • Eingebaute Volume-manager - ZFS fungiert als ein Volume-manager.
  • Snaphots, Klone, Kompression - Dies sind nur einige der erweiterten Funktionen, die ZFS bietet.

ZFS ist ein 128-Bit-Dateisystem und verfügt über die Kapazität zum Speichern 256 Zetta Bytes! In diesem Handbuch, Wir werden lernen, wie man installiert werden, Setup und auch einige wichtige ZFS verwenden Befehle auf einem CentOS 7 Server.

Hinweis: Das Montageteil ist spezifisch für CentOS Server, während die Befehle auf jedem Linux-System sind

Terminologie

Bevor wir weitermachen, lassen Sie uns verstehen Sie einige Terminologien, die üblicherweise in ZFS verwendet werden.

Pool

Logische Gruppierung von Storage-Laufwerke. Es ist der Grundbaustein der ZFS und es ist von hier, die Speicherplatz für Datasets zugeordnet wird.

Datasets

Die Komponenten der ZFS-Dateisystem nämlich Dateisystem, Klone, Schnappschüsse und Volumes werden als Datensätze bezeichnet.

Spiegel

Ein virtuelles Gerät identisch Datenkopien auf zwei oder mehr Festplatten zu speichern. In Situationen, wo eine Platte ausfällt, dieselbe Daten gibt es auf anderen Datenträgern, Spiegel.

Resilvering

Prozess des Kopierens von Daten von einer Festplatte zur anderen im Falle ein Geräts wiederherstellen.

Peeling

Peeling dient zur Konsistenzprüfung in ZFS wie wie Fsck in anderen Dateisystemen verwendet wird

Installation von ZFS

Um ZFS auf CentOS installieren, Wir müssen zuerst setup EPEL Repository zur Unterstützung der Pakete und dann das ZFS-Repository, die benötigten ZFS-Pakete zu installieren.

Hinweis: Bitte Präfix Sudo auf alle Befehle, bist du nicht der Root-Benutzer.

yum local --nogpgcheck http://epel.mirror.net.in/epel/7/x86_64/e/epel-release-7-5.noarch.rpm

yum local --nogpgcheck http://archive.zfsonlinux.org/epel/zfs-release.el7.noarch.rpm

Installieren Sie jetzt die Kernel-Entwicklung und Zfs-Pakete. Kernel-Entwicklung-Pakete sind erforderlich, da ZFS als ein Modul erstellt wird und in den Kernel eingefügt.

Yum Install Kernel-Devel zfs

Überprüfen, ob der zfs Modul in den Kernel eingeführt wird mit dem Befehl ‚lsmod‘ und wenn nicht, Einfügen manuell ‚modprobe‘ Befehl.

[root@li1467-130 ~] # Lsmod | Grep Zfs

[root@li1467-130 ~] # Modprobe Zfs

[root@li1467-130 ~] # Lsmod | Grep Zfs
ZFS 2790271 0
zunicode 331170 1 ZFS
zavl 15236 1 ZFS
zcommon 55411 1 ZFS
znvpair 89086 2 ZFS, zcommon
SPL 92029 3 ZFS, Zcommon, znvpair

Lassen Sie uns prüfen Sie, ob wir die Zfs-Befehle verwenden können:

[root@li1467-130 ~] # Zfs Liste
keine Datensätze vorhanden

Verwaltung

ZFS hat zwei wichtigsten Dienstprogramme, Zpool und zfs. Während Zpool befasst sich mit der Erstellung und Wartung von Pools mit Festplatten-Zfs-Dienstprogramm verantwortlich für die Erstellung und Pflege von Datensätzen ist.

Zpool Dienstprogramm

Erstellen und zerstören von pools

Überprüfen Sie zunächst die Datenträger für Sie zu einen Speicher-Pool erstellen.

[root@li1467-130 ~] # ls -l/Dev/sd *
BRW-rw ---- 1 Root-Platte 8, 0 Mar 16 08: 12/Dev/sda
BRW-rw ---- 1 Root-Platte 8, 16 Mar 16 08: 12/Dev/sdb
BRW-rw ---- 1 Root-Platte 8, 32 Mar 16 08: 12/Dev/sdc
BRW-rw ---- 1 Root-Platte 8, 48 Mar 16 08: 12/Dev/sdd
BRW-rw ---- 1 Root-Platte 8, 64 Mar 16 08: 12/Dev/sde
BRW-rw ---- 1 Root-Platte 8, 80 Mar 16 08: 12/Dev/sdf

Erstellen Sie einen Pool aus einem Satz von Laufwerken.

Zpool erstellen <Option> <Pool-Namen. <Laufwerk 1> <Antrieb 2> .... <Antrieb n>

[root@li1467-130 ~] # Zpool erstellen -f Zfspool DEZA Sdd Sde Sdf

‚Zpool status‘ Befehl zeigt den Status der verfügbaren Pool

[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Zfspool
Status: ONLINE
Scannen: keine beantragt
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Zfspool ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDD ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0
SDF ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

Überprüfen Sie, ob der Pool Erstellung erfolgreich war.

[root@li1467-130 ~] # df -h
Dateisystem Größe verwendet Erfolg belegt % montiert auf
/Dev/Sda 19G 1,4 G 17G 8% /
Devtmpfs 488M 0 488M 0% /Dev
Tmpfs 497M 0 497M 0% /Dev/shm
Tmpfs 497M 50M 447M 11% /laufen
Tmpfs 497M 0 497M 0% /Sys/fs/cgroup
Tmpfs 100M 0 100M 0% /Lauf/Benutzer/0
Zfspool 3,7 G 0 3.7G 0% /zfspool

Wie Sie sehen können, zpool hat einen Pool mit Namen ‚zfspool‘ der Größe erstellt 3.7 GB und hat es auch in /zfspool montiert.

Um einen Pool zu zerstören, Verwenden Sie die ‚zpool zerstören‘ Befehl

Zpool zerstören <Pool-Namen>

[root@li1467-130 ~] # Zpool zerstören Zfspool
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
keine Pools verfügbar

Lasst uns jetzt versuchen Sie, erstellen eine einfache Spiegelbad.

Zpool erstellen <Option> <Pool-Namen> Spiegel <Laufwerk 1> <Antrieb 2>... <Antrieb n>

Wir können mehrere Spiegel auch zur gleichen Zeit erstellen, durch die Wiederholung der Spiegel-Schlüsselworts, gefolgt von den Laufwerken.

[root@li1467-130 ~] # Zpool erstellen -f Mpool Spiegel DEZA Sdd Spiegel Sde Sdf
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Mpool
Status: ONLINE
Scannen: keine beantragt
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Mpool ONLINE 0 0 0
Spiegel-0 ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDD ONLINE 0 0 0
Spiegel-1 ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0
SDF ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

Im obigen Beispiel, Wir haben Spiegel Pools mit zwei Festplatten erstellt..

In ähnlicher Weise, Wir können einen Raidz Pool erstellen..

[root@li1467-130 ~] # Zpool erstellen -f Rpool Raidz DEZA Sdd Sde Sdf
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Rpool
Status: ONLINE
Scannen: keine beantragt
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Rpool ONLINE 0 0 0
raidz1-0 ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDD ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0
SDF ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

Verwalten von Geräten in ZFS-pools

Sobald ein Pool erstellt wird, Es ist möglich, hinzufügen oder Entfernen von hot-Spares und cache-Geräte aus dem pool, Befestigen Sie oder lösen Sie Geräte aus gespiegelten Pools und ersetzen Geräte zu. Aber nicht-redundanten und Raidz Geräte nicht aus einem Pool entfernt werden. Wir werden sehen, wie einige dieser Vorgänge in diesem Abschnitt ausführen.

Ich erstelle zuerst einen Pool namens ‚Testpool‘, bestehend aus zwei Geräten, DEZA und sdd. Ein weiteres Gerät Sde wird dann dazu hinzugefügt werden.

[root@li1467-130 ~] # Zpool erstellen -f Testpool DEZA Sdd

[root@li1467-130 ~] # Zpool hinzufügen Testpool Sde
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Testpool
Status: ONLINE
Scannen: keine beantragt
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Testpool ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDD ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

Wie bereits erwähnt, Ich kann dieses neu hinzugefügte Gerät nicht entfernen, da es keine überflüssige oder Raidz pool.

[root@li1467-130 ~] # Zpool entfernen Testpool Sde
Sde kann nicht entfernt werden: nur inaktive hot-Spares, Cache, Top-Level-, oder Protokollgeräte können entfernt werden

Aber ich kann diesem Pool ein Ersatzlaufwerk hinzufügen und entfernen.

[root@li1467-130 ~] # Zpool hinzufügen Testpool Ersatzteile Sdf
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Testpool
Status: ONLINE
Scannen: keine beantragt
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Testpool ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDD ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0
Ersatzteile
SDF Erfolg

Fehler: keine bekannten Datenfehler
[root@li1467-130 ~] # Zpool entfernen Testpool Sdf
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Testpool
Status: ONLINE
Scannen: keine beantragt
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Testpool ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDD ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

In ähnlicher Weise, Wir können anhängen Befehl aus, um Festplatten zu einem gespiegelten oder nicht gespiegelte Pool anfügen und trennen Befehl aus einem gespiegelten Festplatten lösen.

Zpool befestigen <Optionen> <Pool-Namen> <Gerät> <neues Gerät>

Zpool lösen <Pool-Namen> <Gerät>

Wenn ein Gerät ausfällt oder beschädigt, wir können es ersetzen mit dem ‚ersetzen‘ Befehl.

Zpool ersetzen <Optionen> <Pool-Namen> <Gerät> <neues Gerät>

Wir werden dies durch Bestechung mit Nachdruck ein Gerät in einer gespiegelten Konfiguration testen.

[root@li1467-130 ~] # Zpool erstellen -f Testpool Spiegel Sdd Sde

Dadurch entsteht ein Spiegelbad bestehend aus Festplatten Sdd und sde. Jetzt, lassen Sie uns absichtlich beschädigt Sdd Festplatte Nullen hinein schreiben.

[root@li1467-130 ~] # Dd wenn = / Dev/null of = / Dev/Sdd
DD: Schreiben auf "/ Dev/Sdd": kein Platz mehr am Gerät
2048001+0 Datensätze in
2048000+0 Datensätze
1048576000 Byte (1,0 GB) kopiert, 22.4804 s, 46.6 MB/s

Wir werden die ‚schrubben‘ Befehl verwenden, diese Korruption zu erkennen.

[root@li1467-130 ~] # Zpool Peeling Testpool
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Testpool
Status: ONLINE
Status: ein oder mehrere Geräte nicht genutzt werden konnten, weil das Etikett fehlt oder
Ungültig. Ausreichende Replikate für den Pool weiterhin vorhanden sind
funktionieren im abgebauten Zustand.
Aktion: das Gerät mit Ersetzen ‚zpool ersetzen‘.
siehe: http://zfsonlinux.org/msg/ZFS-8000-4J
Scannen: schrubben repariert 0 in 0h0m mit 0 Fehler am Fr Mär 18 09: 59:40 2016
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Testpool ONLINE 0 0 0
Spiegel-0 ONLINE 0 0 0
SDD UNAVAIL 0 0 0 beschädigte Daten
SDE ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

Jetzt werden wir Sdd mit DEZA ersetzen..

[root@li1467-130 ~] # Zpool ersetzen Testpool Sdd DEZA; Zpool status
Pool: Testpool
Status: ONLINE
Scannen: 83,5 K in 0h0m mit resilvered 0 Fehler am Fr Mär 18 10: 05:17 2016
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Testpool ONLINE 0 0 0
Spiegel-0 ONLINE 0 0 0
Ersatz-0 UNAVAIL 0 0 0
SDD UNAVAIL 0 0 0 beschädigte Daten
DEZA ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
Pool: Testpool
Status: ONLINE
Scannen: 74,5 K in 0h0m mit resilvered 0 Fehler am Fr Mär 18 10: 00:36 2016
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Testpool ONLINE 0 0 0
Spiegel-0 ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

Migration von pools

Wir können migrieren Speicherpools zwischen verschiedenen Rechnern mit Export und import Befehle. Für diese, die Datenträger im Pool verwendet sollte von beiden Systemen verfügbar sein..

[root@li1467-130 ~] # Zpool Export Testpool
[root@li1467-130 ~] # Zpool Status
keine Pools verfügbar

Der Befehl ‚zpool import‘ listet alle Pools, die für den Import zur Verfügung stehen. Führen Sie diesen Befehl aus dem System, wo Sie den Pool importieren möchten.

[root@li1467-131 ~] # Zpool Import
Pool: Testpool
ID: 3823664125009563520
Status: ONLINE
Aktion: der Pool mit seinen Namen oder numerischen Bezeichner importiert werden kann.
Config:

Testpool ONLINE
DEZA ONLINE
SDD ONLINE
SDE ONLINE

Jetzt die gewünschten Pool importieren

[root@li1467-131 ~] # Zpool Import Testpool
[root@li1467-131 ~] # Zpool Status
Pool: Testpool
Status: ONLINE
Scannen: keine beantragt
Config:

NAME ZUSTAND LESEN UND SCHREIBEN CKSUM
Testpool ONLINE 0 0 0
DEZA ONLINE 0 0 0
SDD ONLINE 0 0 0
SDE ONLINE 0 0 0

Fehler: keine bekannten Datenfehler

iostat

Man kann die e/a-Statistiken der Schwimmbad-Geräte mit dem Iostat-Befehl überprüfen..

[root@li1467-130 ~] # Zpool Iostat - V Testpool
Kapazität-Operationen-Bandbreite
Pool Alloc kostenlos lesen schreiben schreiben lesen
---------- ----- ----- ----- ----- ----- -----
Testpool 1,80 M 2,86 G 22 27 470K 417K
DEZA 598K 975M 8 9 200K 139K
SDD 636K 975M 7 9 135K 139K
SDE 610K 975M 6 9 135K 139K
---------- ----- ----- ----- ----- ----- -----

ZFS-Dienstprogramm

Wir kommen jetzt zu den Zfs-utility. Hier nehmen wir einen Blick auf erstellen, zerstören von datasets, Dateisystem-Kompression, Quoten und Schnappschüsse.

Erstellen und zerstören von Dateisystem

ZFS-Dateisystem kann erstellt werden, mithilfe der Zfs create-Befehl

ZFS erstellen <Dateisystem>

[root@li1467-130 ~] # Zfs erstellen Testpool/Studenten
[root@li1467-130 ~] # Zfs erstellen Testpool/Professoren
[root@li1467-130 ~] # df -h
Dateisystem Größe verwendet Erfolg belegt % montiert auf
/Dev/Sda 19G 1,4 G 17G 8% /
Devtmpfs 488M 0 488M 0% /Dev
Tmpfs 497M 0 497M 0% /Dev/shm
Tmpfs 497M 50M 447M 11% /laufen
Tmpfs 497M 0 497M 0% /Sys/fs/cgroup
Testpool 2,8 G 0 2.8G 0% /Testpool
Tmpfs 100M 0 100M 0% /Lauf/Benutzer/0
Testpool/Studenten 2,8 G 0 2.8G 0% /Testpool/Studenten
Testpool/Professoren 2,8 G 0 2.8G 0% /Testpool/Professoren

Aus der obigen Ausgabe, Beachten Sie, dass zwar gibt es keinen Mount-Punkt zum Zeitpunkt der Dateisystem-Schöpfung, Mountpoint ist erstellt, indem der gleiche Pfad Beziehung als der pool.

ZFS erstellen können, mit denen wir angeben können -o mit Optionen wie Mountpoint, Kompression, Quote, Exec etc..

Man kann der verfügbaren Dateisystem mit Zfs-Liste auflisten:

[root@li1467-130 ~] # Zfs Liste
NAME VERWENDET ERFOLG VERWEISEN MOUNTPOINT
Testpool 100M 2,67 G 19K /testpool
Testpool/Professoren 31K 1024M 20,5 K/Testpool/Professoren
Testpool/1,57 M 98,4 M 1,57 M/Testpool/Studierende

Wir können eine Dateisystem mit der Option "Destroy" zerstören.

ZFS zerstören <Dateisystem>

Kompression

Wir werden jetzt verstehen, wie Kompression in ZFS funktioniert. Bevor wir anfangen, mit Kompression, wir müssen es ermöglichen, ‚Druckverformungsrest‘ mit

ZFS-set <Kompression = Wert> <Dateisystem | Volumen | Snapshot>

Sobald dies erledigt ist, Kompression und Dekompression geschieht auf dem Dateisystem im Handumdrehen transparent.

In unserem Beispiel, Ich werde Kompression auf dem Schüler-Verzeichnis mit lz4-Kompressions-Algorithmus ermöglicht werden.

[root@li1467-130 ~] # Zfs stellen Sie Kompression = lz4 Testpool/Studenten

Ich werde jetzt kopieren Sie eine Datei von Größe 15M in diesem Dateisystem und überprüfen Sie die Größe, wenn es kopiert wird.

[root@li1467-130 /] # cd/Var/Log
[root@li1467-130 Log] # du -h sichern
15M sicher

[root@li1467-130 ~] # cp /var/log/secure /testpool/Studenten /

[root@li1467-130 Schüler] # df -h .
Dateisystem Größe verwendet Erfolg belegt % montiert auf
Testpool/Studenten 100M 1,7 M 99 M 2% /Testpool/Studenten

Beachten Sie, dass die Größe in das Dateisystem verwendet nur 1,7 M ist, während die Dateigröße 15 M war. Wir können das Verdichtungsverhältnis sowie überprüfen..

[root@li1467-130 ~] # Zfs erhalten Compressratio Testpool
NAME-EIGENSCHAFT WERTQUELLE
Testpool Compressratio 9,03 x -

Kontingente und Reservierung

Lassen Sie mich erklären, Quoten mit einem realen Beispiel. Angenommen Sie wir eine Anforderung in einer Universität, die durch das Dateisystem für Professoren und Studenten verwendeten Speicherplatz zu begrenzen. Lassen Sie uns davon ausgehen Sie, dass wir für Studenten 100 MB und 1 GB für Professorinnen und Professoren zuteilen müssen. Wir können den Einsatz von ‚Quoten‘ in ZFS machen diese Anforderung zu erfüllen. Quotas sicherzustellen, dass die Menge an Speicherplatz von einem Dateisystem verwendet, nicht die Grenzen nicht überschreitet gesetzt. Reservierung hilft tatsächlich zuordnen und garantieren, dass die erforderliche Menge an Speicherplatz für das Dateisystem verfügbar ist.

ZFS Kontingent festgelegt =<Wert> <Dateisystem | Volumen | Snapshot>

ZFS set Buchung =<Wert> <Dateisystem | Volumen | Snapshot>

[root@li1467-130 ~] # Zfs Kontingent festgelegt = 100M Testpool/Studenten
[root@li1467-130 ~] # Zfs set Reservierung = 100M Testpool/Studenten
[root@li1467-130 ~] # Zfs Liste
NAME VERWENDET ERFOLG VERWEISEN MOUNTPOINT
Testpool 100M 2,67 G 19K /testpool
Testpool/Professoren 19K 2,67 G 19K/Testpool/Professoren
Testpool/1,57 M 98,4 M 1,57 M/Testpool/Studierende

[root@li1467-130 ~] # Zfs Kontingent festgelegt = 1G Testpool/Professoren
[root@li1467-130 ~] # Zfs Liste
NAME VERWENDET ERFOLG VERWEISEN MOUNTPOINT
Testpool 100M 2,67 G 19K /testpool
Testpool/Professoren 19K 1024M 19K/Testpool/Professoren
Testpool/1,57 M 98,4 M 1,57 M/Testpool/Studierende

Im obigen Beispiel, Wir haben 100 MB für Studierende und 1 GB für Professoren zugeteilt.. Beachten Sie die ‚BEREIT‘ Spalte in ‚zfs list‘. Anfangs hatte sie die Größe von 2,67 GB und nach der Einstellung der Quote, die Werte wurden entsprechend geändert..

Snapshots

Snapshots sind schreibgeschützte Kopie von das ZFS-Dateisystem zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zeit. Sie verbrauchen keine zusätzlichen Platz im Zfs-pool. Wir können entweder Rollback auf den gleichen Zustand zu einem späteren Zeitpunkt oder nur ein einzelner oder eine Gruppe von Dateien wie pro die Benutzeranforderung zu extrahieren.

Ich werde jetzt einige Verzeichnisse und eine Datei unter "/ Testpool / Professoren aus unserem vorherigen Beispiel erstellen und dann eine Momentaufnahme dieses Dateisystem nehmen.

[root@li1467-130 ~] # cd /testpool/Professoren /

[root@li1467-130 Professoren] # Mkdir Mathematik Physik Chemie

[root@li1467-130 Professoren] # Katze > qpaper.txt
Prüfungsaufgabe für das Jahr 2016-17
[root@li1467-130 Professoren] # ls-la
insgesamt 4
Drwxr-Xr-x 5 Wurzel Wurzel 6 Mar 19 10: 34 .
Drwxr-Xr-x 4 Wurzel Wurzel 4 Mar 19 09: 59 ..
Drwxr-Xr-x 2 Wurzel Wurzel 2 Mar 19 10: 33 Chemie
Drwxr-Xr-x 2 Wurzel Wurzel 2 Mar 19 10: Mathematik 32
Drwxr-Xr-x 2 Wurzel Wurzel 2 Mar 19 10: Physik 32
-RW-R--R-- 1 Wurzel Wurzel 36 Mar 19 10: 35 qpaper.txt

Eine Momentaufnahme erstellen, Verwenden Sie die folgende Syntax:

ZFS-snapshot <Dateisystem | Volumen @<Snap>>

[root@li1467-130 Professoren] # Zfs snapshot-Testpool/professors@03-2016
[root@li1467-130 Professoren] # Zfs Liste -t snapshot
NAME VERWENDET ERFOLG VERWEISEN MOUNTPOINT
Testpool/professors@03-2016 0 - 20.5K -

Ich werde jetzt löschen die Datei, die erstellt wurde, und entpacken Sie es aus den Schnappschüssen

[root@li1467-130 Professoren] # Rm -rf qpaper.txt
[root@li1467-130 Professoren] # ls
Chemie-Mathematik-Physik
[root@li1467-130 Professoren] # cd .zfs
[root@li1467-130 .zfs] # cd Snapshot/03-2016 /
[root@li1467-130 03-2016] # ls
Chemie-Mathematik-Physik-qpaper.txt

[root@li1467-130 03-2016] # cp - ein qpaper.txt /testpool/Professoren /
[root@li1467-130 03-2016] # cd /testpool/Professoren /
[root@li1467-130 Professoren] # ls
Chemie-Mathematik-Physik-qpaper.txt

Die gelöschte Datei wird wieder an seinen Platz.

Wir können alle verfügbaren Snapshots mit Zfs Liste auflisten:

[root@li1467-130 ~] # Zfs list -t Snapshot
NAME VERWENDET ERFOLG VERWEISEN MOUNTPOINT
Testpool/professors@03-2016 10,5 K - 20.5K -

Schließlich, Lassen Sie uns den Snapshot zerstören Befehl zfs zerstören mit:

ZFS zerstören <Dateisystem | Volumen @<Snap>>

[root@li1467-130 ~] # Zfs zerstören Testpool/professors@03-2016

[root@li1467-130 ~] # Zfs list -t Snapshot
keine Datensätze vorhanden

Fazit

In diesem Artikel, Sie haben gelernt, wie man ZFS auf CentOS installieren 7 und verwenden Sie einige grundlegende und wichtige Befehle von Zpool und Zfs utilities. Dies ist keine umfassende Liste. ZFS hat viel mehr Funktionen und erkunden Sie sie weiter von seiner offizielle Seite.

Werbung

Hinterlasse eine Antwort